Gewächshausabbau in Fulda

Ein Hoch auf eBay Kleinanzeigen

Gerade war der Mietvertrag für unseren neuen Standort unterschrieben, da fand sich auf eBay Kleinanzeigen ein „Gewächshaus zum Selbstabbau“ in genau der richtigen Größe. 15 Jahre alt, doppelt verglast, 5 Meter hoch, knapp 130 Quadratmeter groß. Neupreis: 75.000 €. Wir hatten auf einen gebrauchten, für uns bezahlbaren Folientunnel gehofft, in dem wir unsere Pflanzen ziehen wollten, nun gab es dieses scheinbar unfassbar passende Angebot – realisierbar, oder doch nur ein Wunschtraum?

Herausforderungen

Wir haben viel und lange darüber nachgedacht. Wir wollten das Gewächshaus unbedingt haben, waren uns aber auch der damit einhergehenden großen Herausforderung bewusst. Tonnenweise Stahl und Glas mussten in teils recht luftiger Höhe auseinander genommen und nach Bremen transportiert werden, knapp 400 Kilometer weit. Unser perfektes Gewächhaus stand nämlich ganz in Fulda. Machbar? Bezahlbar? Sinnvoll?

Zusätzlich gab es noch eine sich nahende Frist: Bis Ende Februar, nur sechs Wochen später, musste alles abgebaut und weggeschafft sein, denn es stand auf zukünftigem Bauland. Wir mussten uns schnell entscheiden.

Vorbereitungen

Am nächsten Tag wurde ein Besichtigungstermin verabredet, der nochmal verschoben werden musste. Erst Ende Januar waren wir vor Ort, weiterhin begeistert, weiterhin ehrfürchtig. Wir mussten noch einen Termin beim Bauamt abwarten, um zumindest eine Einschätzung für die Wahrscheinlichkeit der Erteilung einer Baugenehmigung zu bekommen. Dann konnten wir endlich zusagen, vier Wochen vor der angesetzten Räumung des Geländes.

Es hieß, kurzfristig ein passendes Zeitfenster zu finden, in dem nicht nur wir, sondern auch unsere Freundinnen und Freunde Zeit hatten, denn wir brauchten in jedem Fall viel körperliche Unterstützung. Es drehte sich alles nur noch um den Gewächshausabbau, alle Bekannten wurden nach Tipps gefragt, auch abends in der Kneipe noch, es wurde gefachsimpelt und recherchiert, die besten und günstigsten Lösungen und Optionen wurden gesucht.

Die Transportfrage war eine große. Nach Berechnung von / Denis hat das Stahl- und Glasgewicht, die Anzahl und Größen der Scheiben, die Länge der längsten Bauteile und das Packmaß berechnet, dann mussten wir abwägen: Wie viele Fahrten müsste man mit einem Transporter + Anhänger oder einem 7,5-Tonner unternehmen, (wann) hätte eine Person mit dem passenden Führerschein Zeit dafür, wie viel Benzin würde das verbrauchen? 

Container

Lucas hat einen wahren Telefonmarathon hingelegt und unermüdlich mit Spediteuren, Glastransportunternehmen, Glasereien und anderen Fachmenschen gesprochen, um Rat gefragt und Angebote eingeholt.

Glastransport

Stahltransport

unterkunft

Fulda

4 Wochen nach Erscheinen der Anzeige waren wir bereit. Es ging nach Fulda.